Finanzielle Unterstützung dank Fördermittel

Sie wünschen sich schon lange eine neue Heizungsanlage, aber Ihnen fehlen die nötigen Mittel? Viele wissen gar nicht, dass man sich finanzielle Unterstützung durch Fördermittel holen kann. Ihre umweltfreundlichere Heizung ist damit vielleicht bald nicht mehr nur ein Wunsch. Lassen Sie sich von unseren Energie-Experten zu Ihren Möglichkeiten beraten!

So wird Heizungsoptimierung gefördert

Hausbesitzer, die mindestens zwei Jahre alte Heizungspumpen durch Hocheffizienzpumpen ersetzen lassen oder auch einen hydraulischen Abgleich Ihrer Heizungsanlage durchführen lassen, können auf einen Zuschuss mittels Fördergelder hoffen. Denn seit dem 1. August 2016 wird ein hydraulischer Abgleich, sowie weitere Maßnahmen zur Optimierung und der Einbau effizienter Pumpen gefördert. Sollte der hydraulische Abgleich ergeben, dass durchaus Optimierungen vorgenommen werden müssen, können auch Zuschüsse zu bestehenden Anlagen gewährt werden.

Das umfasst die Solarförderung

Auch Photovoltaikanlagen werden mit verschiedenen Mitteln gefördert – die sogenannte Solarförderung umfasst die gesetzliche Einspeisevergütung für den erzeugten Solarstrom, die Förderung für Stromspeicher, sowie zinsgünstige Kredit bei verschiedenen Banken. Bei Solarthermieanlagen besteht die Solarförderung aus einem finanziellen Zuschuss des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa), sowie aus Zuschüssen und Darlehen bei der KfW Bankengruppe.

BHKW- und Batteriespeicher-Förderung

Bei neuen Blockheizkraftwerken kann man auf einen einmaligen Investitionszuschuss durch das Bundesumweltministerium hoffen. Die Förderung staffelt sich nach der elektrischen Leistung der Anlagen.

Bei der Energieberatung sparen

Seit 2014 ist der Energieausweis Pflicht. Dieser bringt viele Vorteile mit sich. Denn Sie können Einsparpotenziale neuer Heizungsanlagen direkt und problemlos errechnen. Unterschieden wird dabei zwischen einem Verbrauchsausweis für bereits bestehende Gebäude und einem Bedarfsausweis für Neu- oder Umbauten. Hausbesitzer sparen eine Menge Kosten bei der Energieberatung nur durch staatliche Zuschüsse. Das wirkt sich natürlich indirekt auch auf die Kosten der neuen Heizungsanlage aus.

Darlehen: Günstiger geht´s nicht

Eine Heizungsanlage mit erneuerbaren Energien kann viele Vorteile haben – man muss diese aber auch erstmal finanzieren können. Dabei sollen kombinierbare Förderprogramme der Bundesregierung helfen. Zusätzliche Fördermittel und Kombinationsmöglichkeiten reduzieren bei Haus- und Wohnungsbesitzern finanzielle Unsicherheit und Belastung.

 

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren.
Rufen Sie uns einfach an:

T (02 11) 99 60 80

Termin vereinbaren

Die richtige Heizung finden

Weitere Informationen rund um das Thema Heizungsmodernisierung, Heizkosten und Energie-Beratung:

 

Minimieren Sie Ihre Heizkosten!

Irgendwas geht immer. An der Heizkostenschraube lässt sich gut drehen. Energie-Experten wissen, wie Sie es anpacken können.

Kosten sparen

 

Energie-Experten behalten den Überblick

Ein guter Energie-Experte führt die Planungen des Konzeptes selbst aus und koordiniert den Einsatz aller Gewerke aus einer Hand.

Energieberatung

 

Heizungen gibt es für jeden Geldbeutel

Für eine erste Kosteneinschätzung hat der bad & heizung-Fachbetrieb die verschiedenen Anlagentypen in drei Kategorien zusammengefasst.

Heizungskosten